Van-Gaalen



Fürstentum van-Gaalen


KONTAKT: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Lage und Geografie
Van-Gaalen liegt nördlich von Neu-Andorien am östlichen Meeresarm der Südlande
.
Van-Gaalen misst ca. 400 Meilen von West nach Ost und ca. 300 Meilen von Nord nach Süd. Das Land ist gezeichnet von den langen strengen Wintern und den kurzen milden Sommern. Außer den großen Wäldern im Osten, Westen und Süden gibt es im Zentrum nur bei der Hauptstadt Freidorf nennenswerte Waldbestände. Der Rest des Landes besteht aus fruchtbarem aber steinigen Ackerland und Steppen. Die großen Binnenseen (Wald- und Bergsee) sind sehr fischreich. Der Hauptfluss Baan mit seinen Nebenflüssen (Schweinebaan, Heidebaan) erschließt das Land von den Küstenstädten des Nordens über die Hauptstadt bis in den Süden.

Bevölkerung
In van-Gaalen leben etwas mehr als 100.000 Menschen; ca. 2000 Zwerge (vor allem in Mindberg nördlich der Hauptstadt) und eine unbekannte Anzahl Elfen (in den Waldreichen Belari und Delandriol). Die Bevölkerungsgruppen leben einträchtig nebeneinander. Alle fühlen sich aber als van-Gaalen und stehen ihrem Fürstentum, zum Beispiel für den Militärdienst, zur Verfügung
.

Regierung
Simatron van-Gaalen ist ein von allen geschätzter Fürst. Er hält Gericht und führt die Staatsgeschäfte. Seine rechte Hand ist sein jüngerer Bruder Konac, der Schwertmeister van-Gaalens. Konac führt die Truppen van-Gaalens und berät Simatron.
Es existiert auch ein sogenannter Adelsrat (dem nicht nur Adlige angehören) als Unterstützungsgremium des Fürsten. Die Vorschläge des Adelsrates sind aber nicht bindend
.

Besonderheiten
Der Fürst hat eine sichtbare Abneigung gegen alles Magische und duldet deshalb keine Magier an seinem Hofe und in seinem Reich. In dem dichten Waldgebiet an der Südgrenze van-Gaalens ist ein düsteres Schwarzmagierreich und es gab schon immer Zwietracht zwischen den Schwarzmagiern und van-Gaalen. Die Magier versuchen regelmäßig Menschen aus van-Gaalen für ihre Zwecke zu versklaven. Man nennt diese Entführten dann Willenlose. Sie können nur getötet werden oder durch den Tod des beherrschenden Schwarzmagiers befreit werden. Sie sind immer durch das Zeichen das Schwarzmagiers auf der Stirn zuerkennen.
Die von Elfen gewirkte Magie wird in van-Gaalen nicht als solche bezeichnet. Elfen können also ihre Zauber völlig unbehelligt wirken, solange die weltlichen Gesetze geachtet werden
.

Religion
In van-Gaalen herrscht die Aufklärung vor. Es gibt keine Staats-Religion. Die Vernunft regiert, sagt man. Allerdings haben Ausländer und natürlich die ansässigen Zwerge und Elfen im Rahmen der weltlichen Gesetze Religionsfreiheit.
In van-Gaalen wird viel Augenmerk auf die Wissenschaften gelegt. Die Akademie des Wissens und deren Bibliothek in Freidorf und die Militärakademie bei Grenzpforte sind über die Grenzen van-Gaalens hinaus bekannt.

Wirtschaft
Van-Gaalen ist landwirtschaftlich geprägt, aber dem Handel (vor allem über See) mit den Wirtschaftszweigen Eisenverarbeitung (auch Waffen und Rüstungen) und Glaskunst nicht unbekannt. Besondere Handelsgüter sind Diamanten aus Mindberg und Schokolade (braunes Gold van-Gaalens). Van-Gaalen ist kein reiches, aber ein zufriedenes Land
.

Militär
Die „Armee“ ist klein, aber gut ausgebildet. Van-Gaalen hat keinen Streit mit seinen Nachbarn und auch keine große kriegerische Vergangenheit. Der Grenzschutz gegen Schmuggler, Gesindel und die dunklen Mächte des Südens ist die Hauptaufgabe der Soldaten
.


Outtime-Infos:

Van-Gaalische Spielergruppen
Es gibt zwei van-Gaalische Spielergruppen.
Die Wölfe van-Gaalens sind die typische Abenteurergruppe. Zu den Wölfen gehören auch Nicht-van-Gaalen, der Name weist nur auf den Gründungsort (Grenzwaldheim) in van-Gaalen hin.
Die Soldaten van-Gaalens sind dort anzutreffen wo Militär benötigt wird.