Altansaar

Altansaar

 Daten und Fakten

 

Regierungsform:

Räteregierung der einzelnen Clans.
Im Falle der Uneinigkeit hat der Ahaikion Furion Sturmwut das letzte Wort.

 

Gesellschaft: Sieht sich als Gegenpol des Chaos und hat eine sehr kampfbetonte Lebensweise.

 

Fläche:

850km²
Überwiegender Teil besteht aus Laub-, Nadel-, und Mischwäldern und einem Dschungelgebiet.
Zwei große Gebirgsketten, der Noltim im Norden und der Hautim im Süden, schließen das Waldreich in seiner gesamten Fläche ein.
Der Mondschattenrücken ist das einzige Gebirge, das aus dem Noltim in das Waldreich hineinzieht.

 

Einwohner:

Menschen ca. 2600,
Elben ca. 2200, Tendenz steigend, wobei der größte Teil in der Hauptstadt Tèl Altaan anzutreffen ist.
Zwerge ca. 150.
Die Zahl der Feen und Dryaden ist nicht bekannt.

 

Wirtschaft:

 

Hauptexportgüter

sind Weizen und Obst, sowie Harze, Marmor, Kalkstein und alchemistische Tränke.
Es gibt eine Silber- und eine Goldmine, sowie Erz und Kupferminen, die im Mondschattenrücken genutzt werden.

 

Hauptimportgüter

sind Stoffe, Alkohol, Farbgrundstoffe und Gewürze aller Art.

 

Flüsse und Seen:

Der Auin ist die Lebensader des Waldreichs, seine Quelle liegt im Mondschattenrücken und schlängelt sich durch das gesamte Gebiet, bis in die Marschen von Dun`mer Azur. Zahlreiche Arme verflechten sich in ganz Altansaar. An seiner breitesten Stelle misst der Auin ca. 70m.

 

Die Sieben Seen
Die Sieben Seen von Taris`hlan sind geologische Überbleibsel der Erdrisse der Erschaffung von Altansaar, welche sich mit dem Wasser des Auin gefüllt haben. Ihre Tiefe ist nicht bekannt, muss aber über 100m Tiefe liegen.
Die teilweise von heißen Quellen gespeisten Seen halten eine konstante Temperatur von 25°.
Der Mondsee Kuano`shuhn ist der größte See in Altansaar und mist eine Fläche von ca. 15km², größte Tiefe ca. 40m.

Weiterlesen